Berthold Bestattungen GmbH

persönlich, mitfühlend, vertraut

Im Trauerfall

Wenn uns ein Mensch für immer verlassen hat, so ist das immer mit seelischem Schmerz und einer gewissen Hilflosigkeit für die Hinterbliebenen verbunden. 


Was geschieht jetzt?   Was ist zu tun? 


Wenn der Tod bei einem Menschen zuhause eingetreten ist, rufen Sie als erstes einen Arzt. Am besten den Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Notfallpraxis), der den Tod feststellt und die benötigte Todesbescheinigung ausstellt. Sollte der Tod im Krankenhaus, Pflegeheim oder im Hospiz eintreten, so wird der Arzt vom dortigen Personal automatisch verständig. 


lm nächsten Schritt informieren Sie uns. Wir kommen zeitnah zum Sterbeort und informieren Sie ausführlich über alle weiteren Abläufe und kümmern uns um Ihren Verstorbenen.

Welche Papiere werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen

  • Stammbuch der Familie mit Heiratsurkunde/ Lebenspartnerschaftsurkunde

  • Heiratsurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil bei Geschiedenen

  • Sterbeurkunde des früher verstorbenen Ehepartners

  • Geburtsurkunde bei Ledigen

  • Todesbescheinigung vom Arzt

  • Krankenkassenkarte

  • Rentennummern/n

  • Grabunterlagen, falls bereits ein Grab vorhanden ist

  • Ggf. Versicherungspolizzen (Sterbegeldversicherung)

  • Ggf. Bestattungsvorsorgevertrag, falls vorhanden

Bei nicht deutscher Staatsbürgerschaft

  • Reisepass des Verstorbenen – bei Verheirateten, beide Reisepässe.

  • Geburtsurkunde und Heiratsurkunde, international. Sollten keine internationalen Urkunden vorliegen, so müssen die vorliegenden Dokumente von einem staatlich anerkannten Übersetzer ins Deutsche übersetzt werden.

Persönliche Vorbereitung

Bis zu unserem persönlichen Gespräch mit Ihnen, dürfen Sie, wenn Sie möchten und sich dazu in der Lage fühlen, über folgende Fragen in Ruhe ein paar Gedanken machen.

  • Wo soll der Verstorbene bestattet werden?

  • Soll es eine Erd-, Feuer-, See-oder Naturbestattung geben?

  • In welcher Kleidung soll der Verstorbenen bestattet werden?

  • Möchten Sie eventuell Trauerkarten oder eine Anzeige in der Zeitung oder im örtlichen Gemeindeblatt? Wenn ja, vielleicht haben Sie einen bestimmten Spruch oder ein Zitat, das in der Anzeige erscheinen soll.

  • Soll ein Geistlicher oder ein freier Redner die Feier gestalten?

  • Soll es eine Trauerfeier geben oder eher in aller Stille beigesetzt werden? Was war der Wunsch des Angehörigen (sollte er sich dazu einmal geäußert haben)?

Wenn Sie auf die eine oder andere Frage im Augenblick keine Antwort finden, so sind wir Ihnen bei unserem persönlichen Gespräch gerne behilflich. Wir werden uns am nächsten Tag mit Ihnen in Verbindung setzten, um einen Besprechungstermin mit Ihnen zu vereinbaren um dabei alles Weitere und den gesamten Ablauf in Ruhe gemeinsam durchzusprechen. Gerne kommen wir dafür zu Ihnen nach Hause, in lhre gewohnte und vertraute Umgebung oder Sie besuchen uns in unseren Besprechungsräumen. Ganz wie Sie es wünschen.